Suchtselbsthilfe

Die Suchtselbsthilfe stellt für viele Betroffene eine wesentliche Stütze dar. Die Suchtselbsthilfe ist ein unverzichtbarer und eigenständiger Bestandteil der Hilfen für suchtgefährdete und suchtkranke Menschen und ihre Angehörigen. Sie trägt entscheidend dazu bei, dass die persönlichen Ressourcen zur Überwindung einer Suchtgefährdung bzw. einer Suchterkrankung gestärkt und gefördert werden.

In Nordrhein-Westfalen haben sich in der Suchtselbsthilfe engagierte Landesverbände, Initiativen und rechtlich selbstständige Selbsthilfegruppen zum Fachausschuss Suchtselbsthilfe NRW (FAS) zusammengeschlossen. Die Gesamtkoordination der Suchtselbsthilfe im FAS NRW unterstützt wesentlich die Kooperation und Vernetzung zwischen der ehrenamtlichen und der professionellen Suchthilfe in NRW.

Selbsthilfegruppen der Suchtselbsthilfeverbände


Eine Übersicht aller Selbsthilfegruppen zum Thema „Sucht“ finden Sie unter www.selbsthilfenetz.de.