Anerkennung und Aufnahme von assoziierten Projekten und Maßnahmen in die Projektdatenbank

Bereits laufende Projekte und Maßnahmen können mit der Aufnahme in die Datenbank unter das Dach des Aktionsplans gestellt werden, sofern sie den inhaltlichen Anforderungen und Zielsetzungen des Aktionsplans entsprechen. Das Projekt wird damit einer breiten (Fach-)Öffentlichkeit bekannt gemacht und kann u.a. als Beispiel für Angebots- und Strukturentwicklungen auf kommunaler/ regionaler Ebene dienen. Die Anerkennung und Aufnahme assoziierter Projekte und Maßnahmen in die Projektdatenbank der Landesstelle Sucht NRW ist unter Verwendung des Antragsformulars bei der Geschäftsstelle der Landesstelle Sucht NRW zu beantragen.

Anträge sollten bis zum 29. Juni 2018 eingereicht werden. Die assoziierten Projekte und Maßnahmen werden hinsichtlich der Kriterien des Aktionsplans geprüft.

Bitte beachten Sie, dass das Antragsformular grundsätzlich auf örtlich/ regional abgrenzbare Projekte und Maßnahmen ausgerichtet ist. Bei übergreifenden / überregionalen Maßnahmen passen Sie Ihre Ausführungen bitte sinngemäß den abgefragten Punkten an.

Assoziierte Projekte und Maßnahmen erhalten zudem das Banner „Maßnahme des Aktionsplans gegen Sucht NRW“ zur Öffentlichkeitsarbeit. Damit können die Projektträgerinnen und -träger auch nach außen deutlich machen, dass ihr Projekt Teil des Landesaktionsplans ist.